Oopsies (l made them again)

Oopsies sind das, was Low-Carb Anhänger in freudige Erregungszustände und Veganer in kulinarischen Weltschmerz versetzen lässt, denn Sie bestehen im Grunde aus nichts anderem als aus Eiern und Frischkäse. Was den Namen angeht… den habe ich so im Internet gefunden. Erst habe ich mich geweigert, ihn in meinen Wortschatz aufzunehmen, aber wenn sich die Auslage bei Kamps wie eine Kasperle-Theater-Besetzung anhört, warum nicht auch dieses Gebäck (an dieser Stelle schöne Grüße an alle Wuppis und Bauernstubse).

image

Zutaten für 9 Stück:

3 Eier
80gr Frischkäse (ich nehme 0,2%)
Etwas Natron

Zubereitung:

1. Eier trennen: das Eiklar kommt in eine große Schüssel, der Dotter in eine kleinere Schale.
2. Frischkäse zum Dotter geben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
3. Natron zum Eiklar hinzufügen und mit dem Rührgerät steif schlagen.
4. Wenn der Eischaum fest ist, Frischkäse-Dotter Gemisch hinzugeben und vorsichtig unterheben.
5. Auf einem Backblech 9 etwa gleich große, flache Kleckse formen.
6. Oopsies bei 180° in den Ofen bis sie goldbraun sind (ca. 20 min).

Ich esse sie am liebsten gestapelt mit Quark, Schokoraspeln und Bananenscheiben. Die deftige Variante hat mich nicht so vom Stuhl gerissen, mit etwas Süße erinnert das Ganze aber ein bisschen an Windbeutel :)

kcal pro Stück: 33                      Protein pro Stück: 3,5gr

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s