Erdnusseintopf

Erdnussbutter ist etwas Tolles. Pur, mit Schokolade, Banane, Marmelade oder als Satay-Soße beim Asiaten. Achtet man auch noch darauf, dass tatsächlich nur Erdnüsse und keine Zuckerzusätze in der Butter sind, so wird sie durch ihre zahlreichen ungesättigten Fettsäuren und dem pflanzlichen Eiweiß zum echten Power-Nahrungsmittel! Durch ihre vielseitige Verwendbarkeit beweisen sich Nüsse zudem auch immer wieder als bester Freund des Veganers. So wie hier:

image

Zutaten für 2 Portionen:

Für die Marinade:
125gr Sojaschnetzel
50gr Erdnussbutter (ich benutze immer das Erdnussmuß von Alnatura)
2  gehackte Knoblauchzehen
150ml Gemüsebrühe
1 TL Chiliflocken

Für den Eintopf:
300ml Gemüsebrühe
80gr Erdnussbutter
200gr TK- Brechbohnen
150gr Dosenmais
1 rote Paprika
1 Zucchini
Salz
Pfeffer
(Chiliflocken)

Zubereitung:

1. Die eingeweichten Sojaschnetzel mit den anderen Zutaten für die Marinade in einem großen Topf verrühren und 2 Stunden ziehen lassen.
2. Nach den 2 Stunden die Schnetzel erneut mit Gemüsebrühe übergießen und die Erdnussbutter hinzugeben. Alles köcheln lassen.
3. Bohnen auftauen, Zuchini und Paprika streifig klein schneiden.
4. Das Gemüse hinzugeben und für ca. 20 weitere Minuten köcheln lassen.
5. Mit Salz, Pfeffer und evtl. weiteren Chiiflocken abschmecken.

Guten Appetit!

Advertisements

2 Gedanken zu “Erdnusseintopf

  1. Suuper leckeres Rezept! Lea und ich haben es erst gestern ausprobiert und es hat sehr gut geschmeckt!
    Wir freuen uns auf weitere Kreationen von euch :)

    Eure Lea & Svenja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s