Veganes Mett

Leidenschaftliche Fleischesser werden bei dieser Metzger-Ketzerei vielleicht den Impuls verspüren, das Browserfenster zu schließen und die Chronik zu löschen, aber ich sage HALT, STOP!

Denn es gibt 5 Argumente, die in meinen Augen ziemlich für die vegane Variante sprechen:

1. Kein Schweinchen musste hierfür leiden.

2. 100gr veganes Mett haben ca. 100 Kalorien und 6gr Fett (und das sind hauptsächlich ungesättigte Fettsäuren aus dem Olivenöl). Das normale Mett hat 276 Kalorien pro 100gr und 22,5gr Fett (und das sind überwiegend gesättigte, also schlechte Fette).

3. Man weiß was drin ist. Nämlich keine Antibiotika, kein Pferdefleisch, keine resistenten Keime und auch keine Farbstoffe, die aus grau rot machen.

4. Eine Portion kostet umgerechnet ca. 30 Cent, die Fleischversion mindestens das Dreifache.

5. Im Kühlschrank gelagert ist es in etwa eine Woche lang haltbar. Frisches Mett? Not so much.

Natürlich gibt es geschmackliche Unterschiede, aber ich finde, die vegane Version ist dem Original schon sehr ähnlich. Probiert es einfach mal aus!

image

Zutaten (ergibt 120gr):

2 Reiswaffeln

2 EL Tomatenmark

1 EL Senf mittelscharf

1 mittelgroße Zwiebel

Eine Prise Salz

1 TL Olivenöl

Zubereitung:

1. Reiswaffeln in einer kleinen Schüssel gut zerbröseln.

2. Zwiebel klein hacken und dazugeben.

3. Tomatenmark, Senf, Salz und Öl dazugeben und alles gut vermengen. Ggf. noch etwas Öl hinzufügen, bis eine streichfähige Konsistenz entstanden ist.

4. Das Ganze über Nacht ziehen lassen.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s