Kidneybohnen-Feta Burger

Der Burger fristet ein unliebsames Leben. In der Fußgängerzone wird er per Fließbandarbeit an den Mann gebracht und endet nicht selten als Taubenfutter. Zuhause hätte er die Möglichkeit, als Nr. 1 Selfmade-Fastfood zu brillieren, doch das lässt die selbstbelegte Pizza nicht zu. Dabei kann der Burger doch so kreativ, einfach und auch gesund sein! Lasst uns ihm eine Chance geben.

image

Zutaten:

Für 4 Burgerpatties:
1 Dose Kidneybohnen
180gr Feta light
1 Ei
3 EL Haferflocken
Salz
Pfeffer

Für die Knoblauchsoße:
2 EL Magerquark
1 Knoblauchzehe
1 TL Frische italienische Kräuter
1 Spritzer Zitrone
Wasser zum Verdünnen

Ansonsten:
4 Burgerbrötchen oder 8 Toastscheiben (am besten Vollkorn)
1 Packung Feldsalat
2 Zwiebeln
1 EL Zucker

Zubereitung:

1. Kidneybohnen in einem Sieb mit Wasser klarspülen.
2. Bohnen und Feta zusammen in einer Schüssel mit der Gabel zerstampfen. Die Bohnen können ruhig ein bisschen stückig bleiben.
3. Ei, Haferflocken, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles gut vermischen.
4. Vier Burgerpatties formen und für 25 Minuten bei 190° Umluft in den Ofen geben. Sobald die Oberfläche fest (=matt) ist, Patties vorsichtig wenden.
5. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe pressen oder sehr fein hacken und mit den restlichen Zutaten für die Soße verrühren, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist.
6. Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Zucker über die Zwiebeln streuen, gut verteilen und solange braten, bis die Zwiebeln gelblich-braun sind.
7. Brot toasten und Feldsalat putzen.
8. Los gehts, Burger stapeln!

kcal pro Patty: 190                  Protein pro Patty: 14gr

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s