Nudelauflauf mit Thunfisch, Ei & Mais

Dieser Auflauf eignet sich perfekt als Mahlzeit nach dem Krafttraining, da er nicht nur sehr proteinreich ist, sondern dank der verschiedenen Komponenten (Thunfisch, Eier, Mais, Soja, Magerquark, Käse) eine sehr hohe biologische Wertigkeit hat. Zudem liefern die Nudeln Kohlenhydrate, die das durch das Training verbrauchte Glykogen in den Muskeln aufstocken. Nach dem Sport kann man ruhig zu den sonst so verteufelten Weißmehl-Nudeln greifen, da deren Kohlenhydrate schneller für den Körper verfügbar sind und die von ihnen ausgelöste Insulinausschüttung den Transport der Nährstoffe zu den Muskeln beschleunigt.

image

Zutaten für 4 Portionen:

350g Nudeln
2 Dosen Thunfisch
250g Mais
4 Eier
200g Soja Cuisine
3 EL Magerquark
(Die beiden letzten Zutaten können auch durch Sahne/ Tomatensoße ersetzt werden)
100g Streukäse light
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:

1. Eier hart und Nudeln al dente kochen (wenn man Sahne und/oder Tomatensoße, also flüssigere Konsistenzen, verwendet, entfällt das Nudelkochen).
2. Die gepellten Eier in kleine Stücke schneiden.
3. Aus der Soja Cuisine, dem Magerquark und etwas Wasser eine cremige Soße mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
4. Soße, Nudeln, Eier, Thunfisch, Mais und 1/4 des Streukäses vermengen und zusammen in eine Auflaufform geben.
5. Das Ganze für 10 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen geben (bei trockenen Nudeln 20 Minuten).
6. Dann den restlichen Käse auf dem Auflauf verteilen und warten, bis dieser zerlaufen ist und den gewünschten Bräunungsgrad hat.

kcal pro Portion: 700 Protein pro Portion: 40gr

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s