Fruchtiger Halloumi Salat mit Orangen

Iss. Dein.Gemüse.

Jeder hat diese drei Worte wohl schon mal gehört und auch, wenn man jetzt groß und schlau (?) ist, steht man manchmal vor dem Gemüseregal und überlegt sich, inwiefern sich nicht auch Kakaobohnen, beziehungsweise die neue Milka-Brezel-Schokolade, in eine gesunde Ernährung integrieren ließen. Da bleibt nur eins: Das Grünzeug möglichst reizvoll machen. Thunfisch, gekochte Eier, Früchte, Hähnchen oder, wie in diesem Fall – Käse. Genauer gesagt: Käse der nicht schmilzt, wenn man ihn erhitzt, sondern super crunchy wird. That’s right!

image

Zutaten für 2 Portionen:

250g Halloumi Käse

Blattsalat nach Wahl (ich habe Spinat und Feldsalat verwendet)

250g Cherrytomaten

1 rote Zwiebel

2 Orangen

Öl

Salz

Pfeffer

Paprikagewürz

Balsamicocreme

Zubereitung:

1. Cherrytomaten waschen und mit etwas Öl in eine Pfanne geben. Für 10 Minuten bei mittelhoher Temperatur und gelegentlichem Wenden abgedeckt schmoren lassen.

2. Blattsalat putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Zwiebel in dünne Halbringe schneiden.

4. Orangen in Scheiben schneiden und die Schale entfernen. Die Scheiben halbieren.

5. Halloumi in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.

6. Tomaten aus der Pfanne nehmen, beiseite legen und die Halloumischeiben auf ebenfalls mittelhoher Stufe in der Pfanne braten bis sie von beiden Seiten goldbraun sind.

7. Alle Zutaten auf einem Teller anrichten, Pfeffer, Salz und Paprikagewürz dazugeben und mit Balsamicocreme beträufeln.

kcal pro Portion: 470                                                        Protein pro Portion: 26g

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s