Puten-Apfel Spieße

Hierzulande klingt die Kombination von Pute und Apfel zunächst ungewöhnlich, in den USA ist es allerdings keine Seltenheit, Fleisch mit süßen Früchten zuzubereiten. Ein Grund ist, dass das Fleisch, vor allem wenn es über längere Zeit im Ofen gegart wird, auf diese Weise viel saftiger bleibt. Den Apfel selber schmeckt man kaum heraus, wobei dies sicherlich auch von der verwendeten Sorte abhängt. Der Kohlenhydratwert bleibt mit ca. 10g pro Spieß immer noch relativ gering, weswegen dieses Rezept sich gut in eine kohlenhydratarme und proteinreiche Ernährung einbauen lässt.

image

Zutaten für 2 Portionen (6 Spieße):

500g Putenhack
2 mittelgroße Äpfel
1 Zwiebel
50g kernige Haferflocken
2 Eier
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence

Zubereitung:

1. Äpfel und Zwiebeln klein hacken.
2. Alle Zutaten in einer Schüssel zusammen gut durchkneten und mit Salz, Pfeffer sowie den Kräutern würzen.
3. Aus der Hackmasse ca. 5cm dicke Bällchen formen. Davon jeweils 3 auf einen Schaschlikspieß stecken und auf ein Backblech legen.
4. Die Putenspieße bei 190° für 40 Minuten im Ofen backen. Zwischendurch einmal wenden, sodass die Bällchen von beiden Seiten knusprig braun sind.

kcal pro Spieß: 216                 Protein pro Spieß: 22g

Guten Appetit!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Puten-Apfel Spieße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s