Proats

Obacht, hier kommt das Brangelina des Frühstücks – denn Proats steht für nichts anderes als „Protein Oats“. Die Zubereitung erfolgt wie beim Kochen von Porridge, nur dass statt Wasser oder Milch ein Proteinshake verwendet wird. Das sorgt nicht nur für eine ordentliche Portion Eiweiß am Morgen, sondern auch für ein wenig  Abwechslung, je nachdem, zu welcher Pulverdose man greift.
Getoppt mit frischem Obst und Erdnussmus kann dieses Frühstück nur ein guter Start in den Tag sein ;)

image

Zutaten für 1 Portion:

60g feine Haferflocken
30g Proteinpulver Sorte Lieblingsgeschmack
150ml Wasser
140g Beeren
1TL Erdnussmus

Zubereitung:

1. Proteinpulver und Wasser gut verrühren, sodass das Gemisch zu einem Shake wird.
2. Den Shake zusammen mit den Haferflocken in einem Topf erhitzen und unter stetigem Rühren so lange köcheln lassen, bis eine puddingartige Konsistenz entstanden ist.
3. Die Beeren waschen und ggf. klein schneiden.
4. Beeren und Proats zusammen in ein Gefäß füllen und mit dem Erdnussmus toppen.

kcal pro Portion: 500           Protein pro Portion: 35g

Guten Appetit!

Advertisements

8 Gedanken zu “Proats

    • Im Grunde ist es das Gleiche wie Erdnussbutter, nur, dass die einzige Zutat Erdnüsse sind also kein Zucker, Aromen, …). Das Mus bekommst du zum Beispiel bei dm von Alnatura oder im Bioladen. Ooder du hast einen sehr guten Multizerkleinerer, mit ein bisschen Geduld kriegt man das auch selber hin ;) (ich habe diese Geduld nicht)!

    • Ohne das Kochen würdest du keine puddingartige Konsistenz hinbekommen :) Außerdem kann ein warmer, pappiger Brei schon mal die Seele streicheln :D Nährstofftechnisch gesehen hat das jetzt keinen Vorteil, glaub ich. Wenn du die Idee mit dem Kochen nicht so gut findest, kann man mit dem Shake bestimmt auch gut Overnight Oats machen oder eben ein ganz normales Müsli :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s