0

Restaurantbesuch: Impronta Café, Venedig

image

Vor noch nicht allzu langer Zeit waren mein Freund und ich zusammen in Italien. Ich habe als Kind fast jede Sommerferien dort verbracht und war ziemlich aus dem Häuschen, als feststand, dass es nach viel zu langer Zeit wieder dort hin zurückgehen sollte. Wir hatten unsere Unterkunft am Gardasee, von wo wir öfter Ausflüge unternahmen, unter anderem nach Venedig. Und da wir bei unserer ersten gemeinsamen Reise die Tradition eingeführt haben, einmal vor Ort richtig gut essen zu gehen, entschieden wir uns hier für das Impronta Café im Herzen der schwimmenden Stadt.
Zunächst aber erstmal zu Venedig. Die Meinungen zu dieser Stadt variieren immens, was ich sehr gut nachvollziehen kann, da sie auf der einen Seite wunderschön, einzigartig und geschichtsträchtig ist, auf der anderen Seite aber auch überlaufen, eng und touristisch. Man läuft durch die schmalen Gassen und denkt unweigerlich daran, wie bezaubernd die Stadt wohl ausgesehen haben muss, als die mittelalterlich anmutenden Hausfassaden noch nicht von den endlos vielen Souvenirshops beschlagnahmt waren. Ob man nochmal dort hin reist, wenn man schon einmal da war, ist eine berechtigte Frage, trotzdem würde ich jedem, dem sich die Möglichkeit Venedig zu sehen zum ersten Mal bietet, raten, diese wahrzunehmen, da es auf jeden Fall ein Erlebnis ist, welches sich lange im Kopf verankert.
Nun aber zum Restaurant. Gefunden haben wir es über unseren unerlässlichen Reisebegleiter namens Tripadvisor. Unsere Kriterien waren ‚klassische und gleichzeitig kreative Gerichte‘, ‚modern & stilvoll eingerichtet‘, ‚gut zu erreichen‘ und für ein Budget von etwa 60€ pro Person. Da dies auf viele Restaurants zutraf, ließen wir uns daher von den Userbildern leiten und entschieden uns somit für das Impronta Café (Homepage/Tripadvisor). Das Restaurant ist nur 15 Gehminuten von den Parkhäusern entfernt, was sehr praktisch ist, wenn man sich vollgefuttert und vom Sightseeing geschafft auf den Heimweg begibt.
Als wir das Restaurant betraten, waren wir angenehm überrascht, da das Ambiente sehr klar und puristisch war, also ein großer Gegensatz zum restlichen Venedig (einrichtungstechnisch sind wir nicht so die Shabby-Chic Fans). Begrüßt wurden wir von sehr netten Kellnern, die gut Englisch sprechen konnten (das ist keine Selbstverständlichkeit).
Und da wir keine halben Sachen machen, gab es dann das volle Programm: Vorspeise, Erster Gang, Zweiter Gang, Nachspeise. Oh yeah. Leider hat es die Vorspeise, eine Wurst- und Käseplatte nicht mehr auf ein Foto geschafft, dafür aber die anderen Gerichte:

image

Links ist der Erste Gang zu sehen, schwarze Bandnudeln mit Tomaten-Muschel-Soße. In italienischen Restaurants ist es üblich, zunächst ein kohlenhydratreiches Gericht zu bestellen. Eine richtige Portion Fleisch oder Fisch gibt es dann erst beim Zweiten Gang. Ich hatte mich für medium gegartes Roastbeef auf Rucolasalat mit Parmesan entschieden. Als Nachspeise wählte ich dann Zabaionecreme mit Joghurt und Beeren.
Alle Gerichte waren auf ihre Art sehr besonders angerichtet und ein Genuss. Die Nudeln schmeckten nicht fischig, das Fleisch war perfekt angegart und die Zabaionecreme war süß und nicht zu schwer. Generell war alles sehr frisch und von guter Qualität, soweit ich es beurteilen kann. Angenehm war auch, dass wir nie allzu lang auf unsere Speisen warten mussten.
Neben dem Essen war es vor allem aber die Atmosphäre, die den Abend für mich perfekt machte. Wir hatten einen Fensterplatz, von dem wir in eine typische Gasse blickten, in der auch noch spätabends Personen langspazierten. Zudem lief im Hintergrund langsame Jazzmusik, die nicht von lauten Gästen übertönt wurde. In Kombination mit einer hilfsbereiten, gut englisch sprechenden Bedienung und den Eindrücken vom gesamten Tag fühlte ich mich dort wirklich sehr wohl.
Keine Frage, dass es viele interessante, gute Restaurants in Venedig gibt. Wer bei der Suche nach dem idealen Ausklang des Tages allerdings vom Angebot überfordert wird, dem kann ich wirklich das Impronta Café empfehlen, da es über eine gute Auswahl an klassischen italienischen Gerichten verfügt, gut zu erreichen ist und einen angenehmen Service und eine wunderbare Atmosphäre bietet!

Vielen Dank fürs Durchlesen!