8

Proats

Obacht, hier kommt das Brangelina des Frühstücks – denn Proats steht für nichts anderes als „Protein Oats“. Die Zubereitung erfolgt wie beim Kochen von Porridge, nur dass statt Wasser oder Milch ein Proteinshake verwendet wird. Das sorgt nicht nur für eine ordentliche Portion Eiweiß am Morgen, sondern auch für ein wenig  Abwechslung, je nachdem, zu welcher Pulverdose man greift.
Getoppt mit frischem Obst und Erdnussmus kann dieses Frühstück nur ein guter Start in den Tag sein ;)

image

Zutaten für 1 Portion:

60g feine Haferflocken
30g Proteinpulver Sorte Lieblingsgeschmack
150ml Wasser
140g Beeren
1TL Erdnussmus

Zubereitung:

1. Proteinpulver und Wasser gut verrühren, sodass das Gemisch zu einem Shake wird.
2. Den Shake zusammen mit den Haferflocken in einem Topf erhitzen und unter stetigem Rühren so lange köcheln lassen, bis eine puddingartige Konsistenz entstanden ist.
3. Die Beeren waschen und ggf. klein schneiden.
4. Beeren und Proats zusammen in ein Gefäß füllen und mit dem Erdnussmus toppen.

kcal pro Portion: 500           Protein pro Portion: 35g

Guten Appetit!

2

Frühstücks-Challenge Tag 6: Protein Pancakes

Wenn ich so darüber nachdenke, hat die Number One der Fitnessblogrezepte ziemlich lange gebraucht, um auf dieser Seite in Erscheinung zu treten… Grund dafür ist, dass ich eine Zeit lang recht viel mit verschiedenen Protein Pancake-Rezepten herumexperimentiert habe und aufgrund der vielen misslungenen Versuche irgendwann einfach die Lust verloren hatte. Mit etwas mehr Mehl und dem Natron hat es diesmal allerdings super funktioniert! Das Rezept wird daher ins Standardrepertoire aufgenommen, denn so viel schön verpacktes Eiweiß bekommt man selten morgens auf dem Teller serviert :)

image

Zutaten:

1 Ei
30g Proteinpulver (geschmacklich eignet sich besonders Vanille oder etwas Nussiges)
100ml fettarme Milch
100ml Sprudelwasser (alternativ stilles Wasser)
50g Weizenvollkornmehl
Eine Prise Natron
Zimt

Zubereitung:

1. Alle Zutaten zusammen mixen.
2. Teig klecksweise in eine beschichtete Pfanne geben und mit einem Löffel verteilen (der Teig ist etwas dickflüssiger als normaler Pfannkuchenteig). Bei mittlerer Temperatur 1 – 2 Minuten stocken lassen, wenden und eine weitere Minute ausbacken lassen.

Wer eine Extraportion Protein und Süße möchte, kann die Pancakes noch mit Quark und Früchten schichten :)

kcal pro Portion ohne Quark und Beeren: 470               Protein pro Portion ohne Quark und Beeren: 40g

Guten Appetit!

3

Gebackene Overnight Oats

Overnight Oats sind ja bereits ein alter Hut. Hier trotzdem nochmal das Prinzip: Haferflocken in eine Schüssel geben. Milch nach Wahl hinzugeben. Alles über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen über Brei freuen.

Heute erhöhen wir den Schwierigkeitsgrad: Brei in den Ofen schieben.

image

Zutaten für 1 Portion:

60g feine Haferflocken
200ml Sojamilch (oder eine andere Milch)
125g Heidelbeeren
2 EL gepuffter Amaranth
1 EL Mandelstifte
Zimt
Vanille (Dr. Oetker Vanillemühle)

Zubereitung:

1. Haferflocken und Sojamilch in einer Schüssel für ein paar Stunden quellen lassen (Alternativ: In einem Topf aufkochen) bis ein Brei entstanden ist.
2. Heidelbeeren, Amaranth, Zimt und Vanille unterrühren.
3. Alles in eine kleine Auflaufform füllen und die Mandelstifte drüberstreuen. Für 10 Minuten bei 170° im Ofen backen.

kcal pro Portion: 380                    Protein pro Portion: 17g

Guten Appetit!