1

Veganer Schokoladenpudding

Ich weiß nicht mehr, wann genau ich mich das erste Mal mit Veganismus beschäftigt habe, allerdings dachte ich wahrscheinlich das gleiche wie die meisten, die zum ersten Mal davon hörten: Was können die denn essen? Was ist mit Torte? Und um Gottes Willen, was ist denn mit Milka-Schokolade?? Mittlerweile bin ich etwas bewanderter und weiß, dass Schokolade mit über 60% Kakaoanteil in den meisten Fällen vegan ist und die Welt ohne lila Kuh nicht gleich untergehen muss. Generell ist Kakao auch ohne Milch und Butter eine tolle Zutat, welche zum Beispiel Porridge und Pancakes süß verfeinert und enorm viele Antioxidantien enthält. Püriert mit Avocado und Banane ergibt das braune Pulver ein leckeres und unschlagbar cremiges Dessert – Zartbesaitete sollten allerdings ein Süßungsmittel mit einrühren :)

image

Zutaten für 1 Portion:

1 mittelgroße reife Banane
200g Avocado (Nettogewicht)
10g Backkakao

Zubereitung:

1. Banane schälen.
2. Avocado schälen, halbieren und entkernen.
3. Beide Zutaten zusammen mit dem Backkakao pürieren. Der Pudding ist fertig, sobald er cremig und ohne Stückchen ist.
4. Ggf. Toppings hinzufügen und servieren.

kcal pro Portion: 400               Protein proPortion: 6g

image

4

Schoko-Proteinpancakes mit Bananeneis

Okay, das Wetter verbreitet gerade alles andere als „Pancakes mit Eis“-Stimmung, aber der Tag wird kommen, an dem es soweit ist! Für diesen Moment ist dieses Rezept genau richtig, denn es kühlt ab, befriedigt Schokogelüste und füttert die Muskeln, die sich zur sonnigen Zeit des Jahres ja von ihrer besten Seite zeigen sollen ;)
Banane pürieren und zu Eis gefrieren ist bereits ein alter Hut, trotzdem habe ich es jetzt erst ausprobiert. Ich habe noch ein bisschen Magerquark hinzugefügt, damit das Eis cremiger wird und war wirklich positiv überrascht! Mit ein paar Schokosplittern wird es garantiert öfter im Eisbecher landen diesen Sommer. Und wer weiß, das Wetter lässt sich ja auch angeblich von der Menge, die auf dem Teller zurückbleibt, beeinflussen, warum also nicht ebenfalls von dem Gericht, das auf dem Teller liegt? :)

image

Zutaten für 1 Portion:

1 mittelgroße reife Banane
120g Magerquark
50g Vollkornehl
1 gehäufter TL Backkakao
30g Schokoproteinpulver
100ml fettarme Milch
120ml Wasser
1 Ei
Eine Prise Natron
Reines Vanillepulver

Zubereitung:

1. Banane, Quark und Vanillepulver pürieren und für mindestens zwei Stunden ins Gefrierfach stellen.
2. Mehl, Kakao, Proteinpulver, Milch, Wasser, Ei und Natron mixen.
3. Teig nach und nach in einer Pfanne klecksweise bei mittlerer bis hoher Temperatur ausbacken.
4. Das Eis 5 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen. Dann zusammen mit den Pancakes auf einem Teller anrichten und ggf. mit Nussmus und/oder Streuseln garnieren.

kcal pro Portion: 630              Protein pro Portion: 58g

Guten Appetit!

0

Mocca Porridge mit Banane & Mandeln

Die perfekte Lösung für alle, die sich morgens aus Zeitgründen öfter verzweifelt fragen: „Tasse Kaffee oder hübsch dekoriertes Frühstück??“ 

image

Zutaten für 1 Portion:

60g feine Haferflocken
100ml Sojamilch
100ml frisch gebrühter Kaffee
1/2 Banane
1 EL gehackte Mandeln
1 TL Backkakao
Reine Vanille
Zimt (optional)

Zubereitung:

1. Haferflocken, Sojamilch und Kaffee zusammen in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Dann bei niedriger Temperatur und regelmäßigem Durchrühren so lange köcheln lassen, bis ein dicker Brei entstanden ist. Mit Zimt und Vanille würzen.
2. Banane in Scheiben schneiden.
3. Porridge in eine Müslischale geben und die Mandeln sowie die Bananenscheiben darauf verteilen. Je nach Geschmack mit Schokoraspeln und Trockenfrüchten dekorieren.

kcal pro Portion: 410                 Protein pro Portion: 16g

Guten Appetit!