2

Frühstücks-Challenge Tag 6: Protein Pancakes

Wenn ich so darüber nachdenke, hat die Number One der Fitnessblogrezepte ziemlich lange gebraucht, um auf dieser Seite in Erscheinung zu treten… Grund dafür ist, dass ich eine Zeit lang recht viel mit verschiedenen Protein Pancake-Rezepten herumexperimentiert habe und aufgrund der vielen misslungenen Versuche irgendwann einfach die Lust verloren hatte. Mit etwas mehr Mehl und dem Natron hat es diesmal allerdings super funktioniert! Das Rezept wird daher ins Standardrepertoire aufgenommen, denn so viel schön verpacktes Eiweiß bekommt man selten morgens auf dem Teller serviert :)

image

Zutaten:

1 Ei
30g Proteinpulver (geschmacklich eignet sich besonders Vanille oder etwas Nussiges)
100ml fettarme Milch
100ml Sprudelwasser (alternativ stilles Wasser)
50g Weizenvollkornmehl
Eine Prise Natron
Zimt

Zubereitung:

1. Alle Zutaten zusammen mixen.
2. Teig klecksweise in eine beschichtete Pfanne geben und mit einem Löffel verteilen (der Teig ist etwas dickflüssiger als normaler Pfannkuchenteig). Bei mittlerer Temperatur 1 – 2 Minuten stocken lassen, wenden und eine weitere Minute ausbacken lassen.

Wer eine Extraportion Protein und Süße möchte, kann die Pancakes noch mit Quark und Früchten schichten :)

kcal pro Portion ohne Quark und Beeren: 470               Protein pro Portion ohne Quark und Beeren: 40g

Guten Appetit!

Advertisements
1

Pflammkuchen

Für Tage, an denen man nun wirklich keine Entscheidungen treffen kann!

image

Zutaten für 1 Portion:

40g Vollkornweizenmehl
75ml fettarme Milch + ein extra Schuss
1 Ei
90g Creme legere
40g fettarmer Schinken
1/2 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Muskat
Öl

Zubereitung:

1. Zwiebel in kleine Halbringe und Schinken in Streifen schneiden.
2. Zwiebel in der Pfanne glasig dünsten. Dann den Schinken dazugeben und kurz mitbraten. Beides dann beiseite legen.
3. Mehl, Ei, Milch und eine Prise Salz zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
4. Zunächst Öl in der Pfanne heiß werden lassen, dann den Teig dazugeben und auf mittlerer Temperatur stocken lassen. Sobald sich auf der Oberfläche gleichmäßig Blasen bilden, Pfannkuchen wenden und für etwa 2 weitere Minuten ausbacken.
5. Creme legere mit der Milch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
6. Die Creme auf dem Pfannkuchen verstreichen und den Schinken sowie die Zwiebelringe darauf verteilen.

kcal pro Portion: 490               Protein pro Portion: 26g

Guten Appetit!

0

Käse-Schinken Pfannkuchen

Pfannkuchen sind so universell einsetzbar, dass es eindeutig zu schade ist, sie ausschließlich als Süßspeise zu genießen! Nutella also wieder weg packen, bitte.

image

Zutaten für 1 Portion:

50g Vollkornmehl
75ml Milch (1,5%)
1 Ei
2 Scheiben Kochschinken
60g Streukäse light
1 EL Magerquark
1 Handvoll Rucola
Salz
Pfeffer
Italienische Kräuter

Zubereitung:

1. Mehl, Ei, Milch und eine Prise Salz zu einem glatten Tag rühren.
2. Teig in eine Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur stocken lassen. Sobald sich auf der Oberseite zahlreiche kleine Löcher gebildet haben, wenden.
3. Rucola putzen.
4. Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen und mit dem Quark bestreichen. Dann die italienischen Kräuter drüberstreuen, den Kochschinken darauf legen und den Streukäse verteilen. Zuletzt mit dem Rucola belegen und mit Salz und Pfeffer würzen.
5. Pfannkuchen wie einen Wrap zusammenrollen, mit Zahnstochern fixieren und zurück in die Pfanne legen. Abdecken und die Restwärme aufnehmen lassen.

kcal pro Portion: 560                       Protein pro Portion: 49g

Guten Appetit!

0

Kleine Apfelpancakes

Diesmal ohne Laber-Rhabarber ;)

image

Zutaten für 2 Portionen:
1 Apfel
75g Vollkornmehl
125ml Milch
1 Ei
Eine Prise Salz
Zimt
Puderzucker

Zubereitung:

1. Falls ein Kerngehäuse-Ausstecher vorhanden ist, zuerst die Mitte des Apfels entfernen und den Apfel in Scheiben schneiden. Ansonsten Apfel zuerst in Scheiben schneiden und Gehäuse mit einem Messer entfernen.
2. Alle Zutaten bis auf die Apfelscheiben vermischen.
3. Eine Pfanne erhitzen und den Teig ca. in der Größe der Apfelscheiben hineingeben. Bei mittlerer Hitze backen.
4. Direkt je eine Apfelscheibe in den Teig drücken.
5. Sobald auf der Oberseite des Pancakes Bläschen auftauchen, das Ganze wenden und für eine weitere Minute backen.
6. Pancakes mit Zimt und Puderzucker bestreuen und servieren!

kcal pro Portion: 230 Protein pro Portion: k. A.

Guten Appetit!

0

Spinat-Pfannkuchen mit Spiegelei

Hier ist es, das wohl nichtssagendste Foto auf diesem Blog :D In Foodporn-Sphären vielleicht so verlockend wie eine HIV-Aufklärungskampagne und dann auch noch unscharf… Aber weil das Gericht so lecker, gesund und einfach zuzubereiten ist, hat es meiner Meinung nach trotzdem seine Daseinsberechtigung! Das nächste Mal wirds wieder hübscher.

image

Zutaten für 1 Portion:

75gr Vollkornmehl
125ml Milch
3 Eier
1 Prise Salz
Pfeffer
80gr gehackter TK-Spinat

Zubereitung:

1. Mehl, Milch, 1 Ei und das Salz schaumig schlagen. Den aufgetauten Spinat unterrühren.
2. Teig in eine gefette Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Vorsichtig wenden. Der Teig reicht für 2 große oder 3 kleine Pfannkuchen.
3. Die anderen beiden Eier aufschlagen und in die Pfanne gleiten lassen. Ebenfalls bei mittlerer Temperatur stocken lassen und nach ca. 1 Minute wenden.
4. Alles zusammen auf einen Teller geben und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

kcal pro Portion: 550 Protein pro Portion: 32gr

Guten Appetit!