0

Roggen-Quark Minipizzen

Kohlenhydrate schön und gesund verpackt :)

image

Zutaten für 2×2 Portionen:

Für den Teig:
200g Roggenvollkornmehl
150g Magerquark
3 EL Öl
80ml Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Zucker

Für die Gemüse-Feta Pizzen mit Tomaten-Balsamicosoße:
2 Champignons
3 TK-Broccoli-Röschen
1 kleine Zwiebel
3 60ml passierte Tomaten
1 EL Balsamico
80g Feta light
Pfeffer
Salz

Für die Süßkartoffel Pizzen mit Rucola und Gruyere:
80g Süßkartoffeln
40g Creme legere
50g Gruyere
1 Handvoll Rucola
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Für den Teig:
1. Alle trockenen Zutaten vermischen. Dann Quark, Öl und Wasser hinzufügen und alles mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Ggf. etwas Mehl hinzufügen.
2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 dünne, runde Pizzaböden ausrollen.

Für die Gemüse-Feta Pizzen mit Tomaten-Balsamicosoße:
1. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne glasig dünsten. Die Temperatur etwas runterschalten, passierte Tomaten und Balsamico hinzufügen und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2. Broccoli auftauen und mit den geschälten oder geputzten Champignons klein schneiden.
3. Feta zerbröseln.
4. Alle Zutaten auf 2 der 4 Pizzaböden verteilen.

Für die Süßkartoffel Pizzen mit Rucola und Gruyere:
1. Die Süßkartoffeln sollten schon gar sein. Am besten man legt sie schon vorher zu einem Gericht mit in den Ofen oder gart sie schnell in einer Dämpfbox in der Mikrowelle. Süßkartoffeln dann in dünne Scheiben schneiden.
2. 2 der 4 Pizzaböden mit der Creme legere bestreichen. Darauf zunächst den gewaschenen Rucola und dann die Süßkartoffeln verteilen. Mit Pfeffer und Salz würzen.
3. Den Gruyere fein reiben und obenauf verteilen.

Pizzen für 17 Minuten bei 200° Umluft in den vorgeheizten Ofen geben.

kcal pro Champignon-Broccoli-Pizza: 325
Protein pro Champignon-Broccoli-Pizza: 15,5g

kcal pro Süßkartoffel-Pizza: 425
Protein pro Süßkartoffel-Pizza: 18g

Guten Appetit!

0

Thunfischbodenpizza mit Tomate & Mozzarella

Ja, was ist denn mit ihr los? Erst Pfannkuchen ohne Mehl, jetzt Pizza? Mag sie denn etwa kein Mehl?
Doch, doch. Nur versuche ich, abends drauf zu verzichten. Außerdem kam ich gerade von 90 Minuten „Powerworkout“ und eine Extraportion Eiweiß konnte da nicht schaden!

image

Zutaten für 1 Pizza:

Für den Boden:
1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft)
1 EL Magerquark
1 EL Vollkornpaniermehl
1 Ei
Salz
Pfeffer

Für den Belag (ihr könnt natürlich auch andere Zutaten nehmen):
60gr Streukäse light
1 Hand voll Cherrytomaten
Frisches Basilikum

Zubereitung:

1. In einer großen Rührschüssel alle Zutaten für den Boden verrühren, bis ein einheitlicher ,,Teig“ entsteht.
2. Masse auf dem Backblech verteilen, sodass eine runde, flache Pizzaform entsteht. Es sollten keine Lücken im Teig verbleiben, allerdings sollte er auch nicht zu dick sein.
3. Pizzaboden bei 180° in den vorgeheizten Ofen geben.
4. Nun Tomaten für den Belag in Scheiben schneiden.
5. Nach 10 Minuten Pizza aus dem Ofen holen, belegen und für weitere 10 Minuten in den Ofen tun.
6. Nachdem die sie aus dem Ofen geholt wurde, die Pizza mithilfe eines Pfannenwenders vom Backpapier lösen und das Basilikum darauf verteilen.

Für Personen, die absolut keinen Thunfisch mögen, ist diese Pizza natürlich nicht geeignet. Leuten, die einfach nur skeptisch sind, möchte ich allerdings sagen, dass der Eigengeschmack des Thunfisches doch ziemlich in den Hintergrund rückt :)

Und wenn ihr jetzt denkt ,,Ey Tanya, du kannst nicht einfach etwas rundes, plattes mit Käse belegen und direkt behaupten, es wäre eine Pizza!“ – Eat. This.

image

Nein, also ernsthaft. Esst das.

kcal pro Pizza mit Belag: 500        Protein pro Pizza mit Belag: 63gr

Guten Appetit!